Bild von Lindebjerg Design Dark Oak Vitrine Schrank V2 in Gebrauch von Frau

Vitrinenschränke

Nordisches Design, das Generationen überdauert

Historischer Rückblick

Das Wort „Vitrine“ stammt vom französischen „vitre“, was Glas bedeutet. Der Vitrinenschrank kennt aus der Geschichte mehrere Anwendungsmöglichkeiten und Gestaltungsformen.

Fermentiertes Grün hinter den Türen

Viele kennen den klassischen schweren Vitrinenschrank als geschlossenes Modell aus französischen Landküchen. In ihm wurde alles Mögliche aufbewahrt: von Platten und Schüsseln bis zu Gläsern mit eingemachtem Obst und Gemüse. Die Türen im unteren Teil des Schranks waren durchgängig aus Holz und undurchsichtig. Hinter diesen geschlossenen Türen wurden zumeist die fermentierten leckeren Sachen gelagert. Heute ist es ein Augenschmaus, hinter dem klaren Glas der Vitrine einen Blick auf die Früchte der Saison zu werfen.

Herrschaftlicher Vitrinenschrank für das Silberzeug

Die Vitrine hat sich im Laufe der Zeit entwickelt und einen herrschaftlicheren Charakter angenommen. Glasscheiben an Front und Seiten gehören zur Erneuerung. Der Vitrinenschrank hielt seinen Einzug in die feinen Stuben mit Silberzeug und Porzellanfiguren. Eine pompösere Funktionalität, primär verankert in einer Zurschaustellung von persönlichem Status. Das Ausstellen wertvoller Gegenstände wurde zu einem Teil des Images, das man seinen Gästen vermitteln wollte.

Heute liegt das „sich durch Objekte ausdrücken“ nicht weit von damals entfernt. Doch während es früher eine Frage des Zurschaustellens von herrschaftlichem Status war, wird dem Inhalt des Vitrinenschranks keine größere Beachtung geschenkt.  Heute machen vor allem einzigartige Objekte den Unterschied. Unikate, die wir mit dem klassischen Gerüst und Glas in Verbindung setzen. Das kleine besondere Extra, das deine Persönlichkeit und Kreativität zum Ausdruck bringt.

Der klassische Vitrinenschrank der Gegenwart

Eine offene und sichtbare Vitrine hat etwas besonders Stilvolles. Ein Vitrinenschrank mit gläsernen Seiten und Türen geben den Blick auf Ihre schönen Dinge frei als Ausdruck Ihrer Persönlichkeit. Der nordische Stil ist leicht und schlicht und daher passt diese Aufbewahrungsweise in Form eines Vitrinenschranks ausnehmend gut in den modernen Einrichtungsstil der Gegenwart.

Ästhetische Transparenz in Glas

Ein besonders schönes Element ist das Licht, das durch die Scheibe geworfen wird. Die schlanken Holzrahmen, mit denen das Glas eingefasst ist, werfen mit dem einfallenden Licht Schatten an die Wand.  Details, die es sich lohnt, bei der Anschaffung eines Vitrinenschranks zu berücksichtigen. Das Licht – vor allem das des Nordens – spielt mit den Linien in der Vitrine, unterstützt die Schlichtheit und hebt Ihre Dinge und die Farbe der Wand hervor.

Bücher im Vitrinenschrank erzeugen Neugier

Der eintürige Vitrinenschrank wird zumeist als Bücherschrank im Wohnzimmer verwendet. Es macht großen Spaß, bei anderen zu Besuch zu sein, den Vitrinenschrank öffnen zu dürfen und zu schauen, was dort an interessanter Lektüre steht. Reisebücher, Bestseller und große Nachschlagewerke ziehen die Aufmerksamkeit auf sich und laden zum Blättern ein.

Die Vitrine in der kleinen Wohnung

In kleinen Wohnungen ist eine schlichte hohe Vitrine eine ideale Wahl. In einer kleineren Küche, in der Töpfe und Pfannen in Schubladen verstaut sind, bietet sich eine Vitrine für Ihr Porzellan, Teller und Gläser an. Ein Vitrinenschrank setzt die Details in Szene und schafft Platz. Er definiert Ihren Raum sogar und wird der verlängerte Arm Ihrer Küche.

Setzen Sie Ihr Geschirr hinter Glastüren in Szene

Der zweitürige Vitrinenschrank bildet einen besonderen Rahmen um das Porzellan in der großen Küche, wo Platz für sowohl Essplatz als auch Kochinsel ist. Die Zeiten, in denen wir das gute Geschirr nur zu besonderen Anlässen aus dem Schrank geholt haben, sind vorbei. Wir möchten uns mit Ästhetik umgeben und eine angenehme Atmosphäre schaffen. Der Vitrinenschrank kann dem Raum die richtige Stimmung verleihen und Dinge zeigen, die zu Ihrem persönlichen Einrichtungsstil passen.

Vintage in schönem Mix mit modernem Design

Der große Vitrinenschrank hebt die Details Ihres Geschirrs hervor, die Sie zeigen möchten. Nostalgische Vintageschüsseln in Kombination mit modernem Design präsentieren sich flott hinter den durchsichtigen Glastüren des Vitrinenschranks.

Schmuckkästchen und Manschettenknöpfe in der Auslage

Schmale Wandvitrinen erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Der Vitrinenschrank fungiert als Ausstellungsschrank, in dem die kleinen Lieblingsteile präsentiert werden. Im Bad zieren Duftserien und Schmuckkästchen die schmalen Ablagen.

Persönliche Erinnerungsstücke und Reiseandenken hinter Glas

Allgemein ist die Wandvitrine die perfekte Wahl, um kleinen persönlichen Erinnerungsstücken und Reiseandenken einen würdigen Platz zu geben. Das durch die Glasseiten fallende Licht verleiht Ihren kleinen Schätzen besonderen Glanz und hält die Erinnerung wach.